Flanschmutter FAF

Flanschmutter mit Rohr-Kugelrückführung
(in Anlehnung an DIN 69051 : Flanschmutter Typ B)


Bild Massskizze FAF
CarryAbmessungenTragzahlen
SpindelMutter
d 0x pd1d2D1D2D4D5D6LnL1L3L7iDwSSATCdynCstat
g6TKH13
mmmmmmN
6 x 2  5.74.61817.5263.434194441 x 3.71.59ø 2K0.051'9002'800
6 x 6  5.94.61817.5263.434194442 x 1.61.50ø 2K0.051'7002'600
8 x 3  8.06.72019.5283.436234541 x 3.71.50ø 2K0.051'9003'300
8 x 8  8.06.62019.5283.436234542 x 1.71.50ø 2K0.052'0003'700
10 x 3  9.97.82423.5324.540275471 x 3.72.00ø 3K0.063'5006'300
10 x 10  9.87.92423.5324.540275472 x 1.72.00ø 4K0.063'2005'900
12 x 5  12.09.52625.5344.542306681 x 3.72.78ø 4K0.065'90010'600
12 x 10  11.99.72625.5344.542386682 x 2.42.50ø 4K0.066'40012'600
12 x 12  12.09.72625.5344.542306682 x 1.62.50ø 4K0.064'6008'500
15 x 20  14.912.03231.5425.552461010102 x 1.73.00ø 4K0.077'10014'700
16 x 16  15.513.23231.5425.552411010102 x 1.63.00ø 4K0.076'70013'700
25 x 10  24.922.34241.5536.664521010102 x 2.73.00ø 4K0.0714'10039'800
40 x 40  39.836.46261.5789.093901212124 x 1.74.00ø 4K0.0730'600108'100

Legende

  • d0
    Spindel-Nenndurchmesser [mm]
  • d1
    Spindel-Aussendurchmesser [mm]
  • d2
    Spindel-Aussendurchmesser [mm]
  • p
    Steigung [mm]
  • i
    Anzahl Kugelumläufe [–]
  • Dw
    Kugeldurchmesser [mm]
  • S
    Schmierbohrung (Position nicht definiert) [mm]
  • SA

    Schmutzabstreifer

    • K = Kunststoff K = Kunststoff
    • B = Bürsten B = Bürsten
    • F = Filzringe*F = Filzringe*

    * auf Anfrage; bei Lebensdauerschmierung

  • T
    Standard-Axialspiel [mm]
  • 3)
    nur auf Anfrage

Achtung: Beachten Sie bei der Auswahl eines Kugelgewindetriebs immer die vom systembedingten Drehzahlkennwert abhängige maximale Drehzahl!

Berechnungsgrundlagen Carry / Carry Speedline

Sonderausführungen sind auf Anfrage erhältlich. Massänderungen sowie Änderungen im Sinne des technischen Fortschritts bleiben vorbehalten.

Qualitätsmanagement nach ISO 9001
Umweltmanagement nach ISO 14001

Technische Grundlagen

Preiswerter Kugelgewindetrieb mit integrierten Kugelrückführkanälen. Signifikante Preisvorteile durch rationellste Mutternfertigung und wirtschaftliche Spindelproduktion im Kaltrollverfahren – bei gleichzeitig höchster Leistungsfähigkeit.

Lohnarbeit

Wie im Firmennamen erwähnt, liegt die Kernkompetenz der Eichenberger Gewinde AG im Gewinderollen. Davon können nicht nur Anwender der Eichenberger-Standardprodukte profitieren, sondern alle Fertigungsbetriebe, die beliebige Gewinde rationell in Lohnarbeit fertigen lassen wollen.